Zahnarzt Dr. Rupp Muellheim Badenweiler - Telefonnummern

Müllheim: 07631 - 49 34

Badenweiler: 07632 - 82 81 71

Sinuslift Operation stumpf mit direktem Zugang

Die stumpfe, auch „minimalinvasive“ Methode genannt, ermöglicht eine Anhebung des Kieferhöhlenbodens über den Bohrstollen des Implantats.

Diese Methode sollte nur angewendet werden, wenn genügend Restknochenhöhe vorhanden ist. Die Original-Operationsmethode (Summers 1994) und eigene Erfahrungen haben gezeigt, dass hiermit eine sichere Anhebung des Kieferhöhlenbodens um ca. 3 Millimeter möglich ist.

Folgende Abbildung, entnommen aus dem Lehrbuch „Checkliste - Implantologie“ (Autoren: Cacaci, Neugebauer, Schlegel, Seidel, Thiemeverlag) verdeutlicht die Vorgehensweise.


sinuslift stumpf

Abb. 3: Schema der Vorgehensweise aus „Checkliste - Implantologie“ (Cacaci et. al); nach der Implantatbohrung bis kurz vor dem Kieferhöhlenboden wird mit speziellem Instrumentarium der Kieferhöhlenboden ein wenig angehoben.


Diese Methode gilt als „minimalinvasiv“, weil die Anhebung des Kieferhöhlenbodens vom Bohrstollen des Implantats aus geschieht. Das Anwenden dieser Methode verursacht kaum zusätzlichen Beschwerden, wie Schwellungen oder Schmerzen. Das Ausmaß der Knochenhöhen-Gewinnung ist jedoch limitiert.